Ökonomen: IWF-Führung nicht nach Merkels Wünschen – 18. Mai 2011

http://wp.me/p1i9jU-8k

Dieser Punkt ist bedeutsamer, als er auf den ersten Blick scheinen mag: Merkel hat mit den Rettungsschirmen die Haftung für faule Kredite in astronomischer Höhe übernommen, und so hätte sie gern eine ihr willfährige IWF-Führung, um möglichst viele Lasten auf den IWF schieben zu können.

Doch daraus dürfte wohl nichts werden – man muss es eventuell sogar für möglich halten, dass Strauss-Kahn tatsächlich einem Komplott zum Opfer fiel, um ihn als IWF-Chef außer Gefecht zu setzen.

Advertisements

About belljangler

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, geb. 16.07.1958 in Waltrop, Kreis Recklinghausen, wohnhaft: Karl-Haarmann-Str. 75 in 44536 Lünen, Tel. 0231 986 27 20
This entry was posted in Angela Merkel, Griechenland, Wirtschaft. Bookmark the permalink.

1 Response to Ökonomen: IWF-Führung nicht nach Merkels Wünschen – 18. Mai 2011

  1. Pingback: Wirtschaftsexperte Winfried Sobottka über die Lage am 19. Mai 2011 / Staatsschulden, USA, Deutschland, Japan,Griechenland, Wolfgang Schäuble, Strauss-Kahn, Komplott, IWF « Belljangler's Blog

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s